Intersexualität zum Faschingsscherz

Die CDU-Vorsitzende hatte sich in einem Karnevals-Scherz sehr schlecht informiert gezeigt und einen dummen Klo-Witz gebracht, der ihr in den Medien ein breites abfälliges Echo bescherte:

Während sich Gerichte und die davon gedrängten Gesetzgebenden endlich zu den Fragen der Menschen, die in der Spannbreite der Geschlechter, die nicht nur zwei oder drei Geschlechter sind, sondern sowohl vom Chromosomensatz, als von der genitalen Gestalt sowie den Hormon-Situationen eine eigene Vielfalt darstellen, deren Spektrum viel weiter in die breite Bevölkerung hineinreicht, als wir bisher angenommen hatten, mühsam äußerten …

fällt eine Frau, die politisch angesehen werden will, in dümmste reaktionäre Witzelei:

bunte Haare in der Menge

Intersexualität

„Der Begriff Intersexualität bezeichnet biologische Besonderheiten bei der Geschlechtsdifferenzierung. Intersexuelle Körper weisen deshalb Merkmale vom weiblichen und vom männlichen Geschlecht auf.

Es handelt sich also um Menschen, deren geschlechtliches Erscheinungsbild von Geburt an, hinsichtlich der Chromosomen, der Keimdrüsen, der Hormonproduktion und der Körperform nicht nur männlich oder nur weiblich ausgeprägt ist, sondern scheinbar eine Mischung darstellt.

Intersexuelle Menschen sind in erster Linie Menschen. Sie werden von der Medizin jedoch zu „Syndromen“ erklärt. Wir sehen intergeschlechtliche Menschen in erster Linie als natürliche Varianten menschlichen Lebens an.“ http://www.im-ev.de/intersexualitaet

Was früher mit den Begriffen von Hermaphroditen und Zwittern zu umschreiben versucht wurde, ist bis heute in der medizinischen Aus- und Fortbildung nicht genügend geregelt: Ein neugeborenes Kind nicht in irgend einer Weise „zu korrigieren“, ein Geschlecht operativ anzupassen, ohne zu wissen, was die Anlage einer Person ist, dürfte fachlich nicht mehr vertreten werden.

Intersexualität als Lebensform: Selbsthilfe-Organisationen

Menschen, die nicht der vermeintlichen Familien- und Hetero-Norm entsprechen, die nicht gebär- und Zeugungsfähig sind, haben sich in ihren Verwandtschafts-Kreisen immer schon zu rechtfertigen, was der fröhlich wieder auflebenden Postfaschismus-Norm der verfehlten Familienpolitik aus dem „3.Reich“ nacheifern will: Trotz Mutter-Orden und aller Propaganda sank die Geburten-Rate in eine Tiefe, die der Ahnung der Bürger für Blendung und Aufrüstung, dem Erleben von Armut und Kriegsvorbereitung entsprach.

Faschingsscherze und Reaktionen


Die AfD und ihre „Freunde“ von „Demo für Alle“ gegen Aufklärung in der Diffamierung als „Frühsexualisierung“künstlerische Bademode

AfD lobt „freche“ AKK und kritisiert „queergrüne Blockwarte“

„Mit ihren Scherzen auf Kosten von intergeschlechtlichen Menschen in einer Fastnachtsrede hat die CDU-Vorsitzende Annegret Kramp-Karrenbauer in anderen Parteien und Medien eine Welle der Empörung ausgelöst – nun springen ihr mehrere Politiker der AfD zur Seite.

„Alles darf man durch den Kakao ziehen: Christen und Priester und #AfD’ler und Seehofer vorneweg- aber ja nicht den #LSBTTIQ-Irrsinn“, empörte sich die AfD-Bundestagsabgeordnete und bekannte LGBTI-Gegnerin Beatrix von Storch auf Twitter. „Deren Lobby ist nicht nur #doof, sondern auch #humorlos. Der Fehler von #AKK : Das #Klo fürs 3.Geschlecht IST für Unentschlossene. Das ist gar #keinWitz.“  https://www.queer.de/detail.php?article_id=33105


Genderwahn

Die abfällige Art der gedanklichen Reichsbürger gegenüber allem, was nicht ihrer alten Familien-Ideologie entspricht, zieht sich durch ihre Schmutz-Tiraden, und die „Heilung“ von Homosexualität scheint ihnen so logisch wie die Leugnung von Bisexualität und allen Varianten, die Menschen in ihrem Leben begegnen: Von Asexualität bis zu Transsexualität, von Reaktionen auf sexuellen oder seelischen Mißbrauch, Traumatisierung und Befreiungen …

Transsexualität

Eines Tages wird dieser Jungeist von der Intersexualität klar zu unterscheiden, hat aber auch parallele Erfahrungs-Welten: Was in der Intersexualität eher offen und breiter zu erforschen ist, wird in der Transsexualität oft eher am binären Hetero-Muster gemessen: Ich bin nicht das Eine, also will ich das Andere werden … und nix dazwischen?

Eine gesellschaftlich offene Auseinandersetzung würde allen helfen, in ihrer jeweiligen Situation glücklicher und zufriedener zu sein, statt auf Toiletten darauf hingewiesen zu werden, „hier falsch zu sein“.

Fortbildungen und Gespräche zu Sexualitäten

Das Erleben des eigenen Körpers ansprechen zu können, Problematiken von Leistungsangst, Menstruation und Potenz, Verhütung …

Auch die mangelhafte Aufklärung zu den Methoden der Abtreibung ist nicht in ein paar Schulstunden aufzuarbeiten: Die mit Embryo-Bildern geschürten Ängste und die damit verbreiteten Schuldgefühle belasten viele Frauen über Jahrzehnte und führen zu Folge-Erkrankungen.

Werbeanzeigen

Ein Gedanke zu „Intersexualität zum Faschingsscherz

  1. Pingback: Altersstarre in Täuschland: - Eine Welt Netz

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.